Wir über uns

Seit den Anfangstagen nimmt die Ortsgruppe rege an den Aktivitäten innerhalb der Gemeinde teil. Sei es bei Festumzügen, bei Jubiläumsveranstaltungen anderer Pfrondorfer Vereine, die Ortsgruppe ist immer vertreten.

In den letzten Jahren sind Veranstaltungen der Gemeinde hinzugekommen, die von der Ortsgruppe regelmäßig mit gestaltet werden. Am Dorffest, das alle zwei Jahre stattfindet, sowie am Weihnachtsmarkt ist der Stand mit dem ungarischen Langos zur festen Institution geworden. Auch eigene Veranstaltungen haben sich zur Tradition entwickelt. Seit 1985 findet um den 10. Januar herum der Mutschelabend in der Rauhalde statt, Ende Februar wird eine Vortragsveranstaltung zu interessanten Reisezielen angeboten, und am autofreien Sonntag im Juni steigt seit 1998 unsere gemütliche Hockete. Das Zwiebelkuchenessen im Herbst ist schon seit 1973 verbürgt.

Wie jede traditionsreiche Vereinigung, so sieht sich auch der Schwäbische Albverein in einer gesellschaftlichen Verpflichtung. Wir sehen in der Ortsgruppe unsere Aufgabe in der Erhaltung unserer Heimat und der Pflege unserer regionalen Kultur. Wir wollen Interesse wecken für die heimatliche Landschaft und Natur, ihre Geschichte, ihre Traditionen und ihre Besonderheiten. Je besser wir unsere eigene Heimat kennen, desto mehr wächst auch das Verständnis für andere. Gemeinsamkeiten finden ist uns wichtig.

Natürlich können wir unsere Ziele nur gemeinsam erreichen. Wir führen Interessen zusammen und fördern gemeinsame Unternehmungen. Deshalb ist uns die Gruppe Jugend, Kinder und Familien ebenso wichtig wie die Seniorengruppe.