Patagonien und Feuerland – eine Reise ans Ende der Welt

24. März 2019 um 17 Uhr im Wanderheim Rauhalde

Ein Bildvortrag und Reisebericht von Dr. Andreas Dahms

Es ist ein rauhes Land voller ungezähmter Natur, großer Kontraste und unfaßbarer Weite. In eindrucksvollen Bildern berichtet Dr. Andreas Dahms, Geograf und Journalist,  von seiner Reise, die ihn 5.800 km durch Patagonien und Feuerland führte. Über Schotterpisten zu den gigantischen Gletschern und schroffen Bergmassiven der Kordilleren. Mit dem Flugzeug über Feuerland und auf Erkundungstour zu Pinguinen, Guanakos, Urweltbäumen und in die Nationalparks in Chile und Argentinien. Eine Reise ans Ende der Welt.

 

Foto: Dr. Andreas Dahms